Breadcrumbs

Blog

The registration for this year's Edirom Summer School (ESS) is now open. Register unter: http://ess.upb.de/

Besides classes for the format of the Music Encoding Initiative (MEI) and the toolset for digital music editions Edirom for beginners and advanced users, the ESS 2017 will have classes for XML & X-Technologies, TEI for Beginners, Version Control with Git, Research Data, Introduction to Semantic Web, Rendering/Publishing MEI and "How to bring music editions to be heard". A special highlight is the continuos five day class Performing Freischütz.

On monday at 6 p.m. Dr. Arianna Ciula will give a keynote on Modelling in theory and in practice: sampling digital musicology projects.

Please remember: the deadline for applications for the Spotlight Slots (http://ess.upb.de/2017/registrierung.html) is going to end on  


Poster at MEC 2017

Daniel Röwenstrunk is presenting the ViFE-API with his poster "Moves like swagger - look into my API and you'll own me" together with Maja Hartwig, Kristin Herold, and Peter Stadler at the Music Encoding Conference 2017.

People from the Center for Music, Edition and Media will be present at this year's Music Encoding Conference from May 16 to 19 in Tours, France. If you like to meet us there, feel free to send an email (info@zenmem.de) or write a message at Twitter.

Joachim Veit, Andreas Münzmay and Daniel Röwenstrunk will be attending this year's DHd conference in Berne. Contact us if you want to meet us.

meico: MEI Converter

Meico ist ein Konverter für die Verarbeitung von Dateien im Format der Music Encoding Initiative (MEI), der im Zentrum für Musik- und Filminformatik mit dem Fokus entwickelt wurde, in MEI codierte (eindeutige) Musik in andere Formate überführen zu können. Der Konverter befindet sich bislang noch in einem Alpha-Stadium und unterstützt momentan im Wesentlichen die Ausgabe MIDI.

Bei der diesjährigen Edirom Summer School, die bereits zum sechsten Mal stattfand, führten Mitarbeiter des Zentrums ene Teilnehmerbefragung in den jeweiligen Kursen durch. Ergebnisse und Vorschläge werden demnächst auch hier veröffentlicht und sollen in die Organisation der nächsten Summer School mit einfließen.

Die Edirom Summer School im Jahr 2016 wird in Zusammenarbeit mit dem Virtuellen Forschungsverbund Edirom (ViFE) veranstaltet und findet vom 26. bis zum 30. September in Räumen des Heinz Nixdorf Instituts statt.

Auch im Wintersemester werden die Ringvorlesungen zu den einzelnen Arbeitsbereichen der projektverantwortlichen Professoren fortgeführt.

Am 01. September treffen sich die projektverantwortlichen Professoren und Mitarbeiter zu einem erneuten Konsortialtreffen in den neu bezogenen Räumen des Wissenschaftsforums Musikbibliothek | Musikwissenschaft Detmold. Themen sind unter anderem die Organisation verschiedener Arbeitsaspekte, der Austausch über bereits geschehene Arbeiten und den Stand der Softwareentwicklung.

Konsortialtreffen am 2. Juli

Am 2. Juli treffen sich alle Kooperationspartner und Mitarbeiter des Zentrums Musik – Edition – Medien, um über vergangene Arbeiten zu berichten und das weitere Vorgehen zu planen.

Der Geschäftsführer des ZenMEM Daniel Röwenstrunk wurde neben Herrn Johannes Kepper aus dem Projekt Beethovens Werkstatt von Axel Rahmlow vom Deutschlandradio Kultur interviewt. Der Beitrag mit Text und Audio kann hier abgerufen werden.


Für die Tagung der Digital Humanities im Deutschsprachigen Raum (DHd) 2015, die vom 23.-27. Februar in Graz stattfinden wird, wurden zwei Vorträge sowie ein Workshop zu Edirom-Tools des Zentrums akzeptiert. Daniel Röwenstrunk wird mit Nikoalos Beer (Wissenschaftlicher Mitarbeiter: DARIAH-DE und Verbundstelle Musikedition) am Dienstag, den 24.02. eine "Einführung in die Nutzung der Edirom-Tools im Kontext digitaler Musikedition" geben. Am Mittwoch, den 25.02. werden Anna Maria Komprecht und Andreas Oberhoff zur "Modellierung von Annotationen in der digitalen Musik- und Medienedition" vortragen und Bianca Meise wird zum Thema "Bildungspotenziale digitaler Musik-Editionen zwischen Demokratisierung und Ungewissheit. Ein theoretischer Verortungsversuch." am Donnerstag, den 26.02. referieren. Das ganze Programm und weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Für die Music Encoding Conference 2015, die dieses Jahr vom 18.-21. Mai in Florenz abgehalten wird, wurde ein Poster zur "Granularity of musical objects in the context of digital music and media editions" der Zentrumsmitarbeiter Anna Maria Komprecht und Daniel Röwenstrunk akzeptiert. Weitere Informationen zur Konferenz und Neuigkeiten zum Programm können Sie hier abrufen.

Festakt

Am Donnerstag, den 4. Dezember wird der Festakt zur feierlichen Eröffnung des Zentrum Musik – Edition – Medien in der Zukunftsmeile I in Paderborn stattfinden. Im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung der Universität Paderborn, der Hochschule für Musik Detmold und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe werden Prof. Dr. Nikolaus Risch, Präsident der Universität Paderborn, Prof. Dr. Thomas Grosse, Rektor der Hochschule für Musik Detmold, und Dr. Oliver Herrmann, Präsident der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, zu den ca. 70 geladenen Gästen sprechen. Weitere Grußworte werden Prof. Dr. Volker Peckhaus als Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften und Hans Nerlich als Vertreter des Projektträgers an die Gäste richten. Den Festvortrag hält der Chair des EADH und Vorsitzender der DHd, Prof. Dr. Jan Christoph Meister, Hamburg. Musikalisch begleitet wird der Festakt von Nikola Komatina (Akkordeon) und Mladen Miloradovic (Violoncello).

Einladung zum Festakt


Kickoff Treffen

Am 6. und 7. November fand das Kickoff Treffen aller Angestellten sowie der bereits angestellten Mitarbeiter in den Räumlichkeiten der Hochschule für Musik statt. Dem strategischen Zusammentreffen, das vor allem davon geprägt war, einen konkreten Arbeitsplan für die Startphase des Projekts aufzustellen, folgte ein Mitarbeitertreffen, in dem erste Projektgruppen gebildet und ein gemeinsames Verständnis des Projekts herausgearbeitet wurden.